Registrierkasse Nagelstudio: deine Kassensoftware gewinnbringend einsetzen


Vermutlich hast auch du keine Freudensprünge gemacht, als die Registrierkassenpflicht eingeführt wurde. Aber wusstest du eigentlich schon, dass dir deine Registrierkasse Nagelstudio eine echte Hilfe sein kann? Gewusst wie und schon nimmt dir die Kassensoftware für den Beautybereich eine Menge Arbeit ab. Lies gleich hier nach, worum es genau geht.

 

Registrierkasse Nagelstudio – so wurde sie kreiert

Weshalb gibt es sie überhaupt, die Registrierkasse Nagelstudio, das elektronische Kassensystem für Nageldesignerinnen?

Einerseits ist da die Registrierkassenpflicht, die seit 2017 die Nutzung einer elektronischen Kasse vorschreibt. Es geht dabei hauptsächlich darum, dass alle Kassenvorgänge unveränderbar gespeichert werden. So hat das Finanzamt die Kontrolle darüber, dass alles mit rechten Dingen zu-und hergeht in österreichischen Kassen.

Damit Unternehmer ihre Pflicht erfüllen konnten, mussten konforme Registrierkassen entwickelt werden. Eine ganze Reihe von Anbietern hat sich dieser Aufgabe angenommen und verschiedene zulässige Kassenmodell auf den Markt gebracht.

Wir von helloCash wissen, dass nicht jede Branche gleich funktioniert. So sind auch die Anforderungen an eine Kasse je nachdem unterschiedlich, ob sie in der Gastronomie, im Einzelhandel oder eben in einem Nagelstudio eingesetzt werden soll.

 

Warum eine Beauty-Kasse nutzen?

Die Hauptaufgabe einer Registrierkasse ist die Aufzeichnung der Kassenvorgänge. Darum kommst du im Nagelstudio nicht herum. Es sei denn, du arbeitest nur nebenbei als Nageldesignerin und dein Nettoumsatz (bestehend aus Bareinkünften und Überweisungen) liegt unter 15.000 € pro Jahr, dein Barumsatz unter jährlichen 7.500 €. In diesem Fall brauchst du keine Registrierkasse Nagelstudio. Du kannst dann deine Kasse manuell führen und dich mit einem Kassenbuch oder –bericht zufrieden geben.

Aber auch wenn du nicht zur Nutzung der Registrierkasse Nagelstudio verpflichtet bist, dann darfst du natürlich dennoch eine Kassensoftware nutzen. Diese bringt dir nämlich so oder so Vorteile – zumindest, wenn du die richtige wählst. Was die dir helloCash Kasse alles bietet, erzählen wir dir gleich.

 

helloCash: Registrierkasse Nagelstudio von Profis für Profis

Wir von helloCash haben eine Registrierkasse Nagelstudio entwickelt, die auf die Bedürfnisse deiner Branche ausgerichtet sind.

Am besten schreibst du dich direkt ein, um unsere Beautykasse einmal auszuprobieren. Dies kannst du gratis und unverbindlich auf unserer Website tun.

helloCash verwendest du nämlich direkt über deinen Browser. Du kannst also mit all deinen internetfähigen Geräten auf deine Registrierkasse Nagelstudio zugreifen.

Sobald du dich mit einer gültigen E-Mail-Adresse eingeschrieben hast, gibst du einige wichtige Eckpunkte zu deiner Firma ein: Name, Postadresse, Webadresse, Kontaktperson, Telefonnummer usw. Auch deine Steuernummer und Bankverbindung dürfen für Rechnungen und Belege nicht fehlen.

Danach kannst du helloCash konfigurieren und schließlich deine Produkte und Dienstleistungen sowie deinen Kundenstamm anlegen. Wenn dich dann deine Kunden in deinem Studio besuchen, ist alles bereit, um schnell einzukassieren und konforme Rechnungen und Belege zu erstellen.

 

Einkassieren und Belege erstellen

Bestimmt gehörst du auch zu den passionierten Nagelpflegerinnen, denen es Spaß macht, die Hände deiner Kunden und Kundinnen zu hegen und zu pflegen. Oder du zauberst mit Freude und Geschick eine hübsche Kreation auf die Fingernägel deiner Studiobesucherinnen. Bevor die zufriedenen Kundinnen deinen Salon verlassen, geht es aber noch ans Zahlen. Da du ja alle Dienste und Produkte bereits erfasst hast, brauchst du nur noch das richtige Produkt dem richtigen Kunden zuzuweisen und die Rechnung auszulösen.

Den Beleg kannst du gleich mit einem Bondrucker ausdrucken. Am einfachsten verbindest du dafür dein mobiles Kassengerät via Bluetooth mit dem Drucker. Es geht aber sogar noch umweltschonender. Um unnötigen Papierverbrauch zu vermeiden, kannst du deine Rechnungen auch elektronisch versenden. Auch so kommst du deiner Belegerteilungspflicht nach.

 

Die Verkaufszahlen analysieren

Da in deiner Kassensoftware alle Vorgänge gespeichert sind, kannst du auch jederzeit auf die Daten zugreifen. Noch besser: helloCash legt dir alle wichtigen Kennzahlen in interaktiven Statistiken vor. Dank deiner Registrierkasse Nagelstudio behältst du also jederzeit den Überblick über deine Geschäftsvorgänge.

Du kannst zum Beispiel auch nachschauen, welche Produkte und Services sich besonders gut verkaufen und darauf aufbauen.

 

Deinen Kundenstamm pflegen

Da als Nagelpflegerin deine Kunden namentlich auf die Rechnung setzen musst, erhältst du auch eine detaillierte Kundenhistorie. Die gibt die Auskunft darüber, wer wie oft bei dir einkehrt und welche Produkte und Dienstleistungen er oder sie in Anspruch nimmt. Die besonders guten Kunden kannst du aufgrund dieser Daten hin und wieder mit einer Geste oder einem Sonderpreis belohnen. Und falls sich gewisse Kundinnen schon lange nicht mehr bei dir gezeigt haben, dann weißt du aufgrund ihrer Daten, womit du sie in dein Nagelstudio locken könntest. Wenn sie dann nämlich erst einmal da sind, werden sie sich vielleicht sogar eine komplette Nagelpflege gönnen.

 

Termine managen

Unser Tool zur Online-Terminvergabe ist gerade im Beautybereich besonders beliebt. Denn was gibt es Ärgerliches, als wenn Kundinnen in letzter Minute absagen und du ein Loch in deiner Planung hast? Indem du die Kundinnen ihre Termine selber online managen lässt, erspart dir dies erstens Arbeit und zweites wird so in der Regel der Terminkalender besser ausgefüllt. Heutzutage schreckt es viele Konsumenten ab, wenn sie für eine Terminvergabe den Telefonhörer in die Hand nehmen müssen.

 

Was die Registrierkasse Nagelkasse von helloCash dir sonst noch bietet, testest du am besten gleich selber einmal aus. Oder du kontaktierst uns, wenn du noch Fragen zum Thema hast.  

Zurück