Die Registrierkassensicherheitsverordnung RKSV erklärt


Die Registrierkassensicherheitsverordnung (RKSV) für Friseure und Einzelhandel

Wer das Wort Registrierkassensicherheitsverordnung (RKSV) liest, dem sträuben sich vermutlich erst einmal die Nackenhaare. Doch was steckt eigentlich hinter diesem langen Wort – oder eben auch kurz der RKSV?
Dahinter versteckt sich eine Verordnung vom Gesetzgeber. Seit 2016 muss jedes Unternehmen, das Bargeldumsatz hat, eine Registrierkasse haben, welche auf Grundlage der RKSV alle Daten speichert.

RKSV setzt Manipulationssicherheit der Registrierkasse voraus

Jede Registrierkasse muss über ein System verfügen, welches Manipulationen unmöglich macht. Das bedeutet, es gibt einige Hersteller von Registrierkassen, die vom Finanzamt anerkannt werden. helloCash ist einer davon. Diese Kassen verfügen über einen unbrechbaren Schutz. Damit will das Finanzamt verhindern, dass eingenommene Gelder von den Unternehmen nicht angezeigt werden – ein Verfahren, mit dem Unternehmen sich ohnehin strafbar machen. Der Manipulationsschutz ist ein zentrales Element der RKSV und darf in keinem Fall umgehen werden.

RKSV – Startbeleg erforderlich

Wurde die RKSV konforme Registrierkasse zum ersten Mal installiert, muss unbedingt ein Startbeleg erstellt werden. Dieser beweist, dass die Kasse zu dem jeweiligen Zeitpunkt auf null gestanden hat. So ist die Registrierkasse fertig installiert und einsatzbereit.

Was tun, wenn die RKSV konforme Registrierkasse ausfällt?

Ausfälle können vorkommen, beispielsweise wenn das Internet im Laden ausfällt. In diesem Fall müssen sofort einige Dinge erledigt werden. Zum einen muss ein solcher Vorfall auf jeden Fall einer anderen Registrierkasse erfasst werden, oder es müssen handschriftliche Belege erstellt werden, welche nach Wiederaufnahme der Internet Verbindung schnellstmöglich in der Kasse nacherfasst werden müssen. Solche Vorgaben gelten beispielsweise auch dann, wenn Sie normalerweise Obst in ihrem Geschäft verkaufen, ab und an aber auf einem Wochenmarkt außerhalb der Internetreichweite ihre Ware verkaufen. Dauert der Ausfall einer Registrierkasse auf diese Weise länger als 48 Stunden, musst du Beginn und Ende des Ausfalls sowie eine allfällige Außerbetriebnahme innerhalb einer Woche über FinanzOnline melden.

RKSV – Nicht nur für das Finanzamt ein Vorteil

Registrierkassen wie helloCash sind nicht nur für das Finanzamt von Vorteil, sondern auch für den Unternehmer selbst, welcher fortlaufend sich keine Gedanken mehr über eine Buchprüfung machen muss. Sobald das Finanzamt eine Prüfung anberaumt, kann es einfach Zugriff auf die Online gespeicherten und vollständigen Daten erhalten. Besonders Anbieter wie helloCash sorgen dafür, dass ihre Kunden alle Informationen haben, die sie brauchen und stehen mit Tatendrang und Fachwissen zur Seite, wenn es doch ein paar Unklarheiten gibt oder der Unternehmer auf einem anderen Gebiet Hilfe benötigt.

Der Onlinechat von helloCash reagiert innerhalb weniger Minuten auf Fragen und kann auch für Beratungszwecke ganz unverbindlich genutzt werden.

Zurück